Modulabschluss 01728

Soeben habe ich die letzte Master-Prüfung meines Studiengangs Computer Science an der Fernuni Hagen bei Herrn Prof. Dr. Schiffmann vom Lehrgebiet für Rechnerarchitektur abgelegt und bestanden.

Es handelte sich hierbei um das Fach „Virtuelle Maschinen“ (Modul 01728), keines der beiden Module meines Vertiefungsbereiches Betriebssysteme, Verteilte und Kooperative Systeme, sondern aus dem Bereich der Computersysteme.

Ein Gedanke zu „Modulabschluss 01728

  1. • Warum virtualisiert man bzw. was das ist
    • Aufzeichnen der Systemarchitektur
    • Schnittstellen (ABI/ISA/API) einzuzeichnen
    • Unterschiede Emulation und Virtualisierung
    • Unterschiedlichen VMs mit Beispielen
    • Ansatzpunkt der unterschiedlichen VMs
    • Prinzip der Codesigned VMs
    • AS/400- und Transmeta-Prinzipien ansprechen, Vor- und Nachteile
    • Prozess-VMs erklären
    • System-VMs erklären
    • Interpretation und welche Methoden
    • Binary Translation und Basic Blocks
    • Generelle Optimierungsmöglichkeiten
    • Knoten- und Kantenprofil (was, wie, wofür und Unterschiede)
    • System-VM Typen: hosted und native
    • Cloudcomputing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.