SAP BI abgeschlossen

fortschritt_bi1_121223Das PDF mit dem wöchentlichen Fortschrittsbericht im Onlinecampus zeigte zu meiner Benutzerkennung lauter grüner Felder und damit das erfolgreiche Bestehen des Kurses Einführung in SAP BI an der Uni Duisburg/Essen (Fachbereich WIP). Ich kann mich jetzt ganz entspannt zurücklehnen und auf die Zusendung des Zertifikats warten.

Das gilt jedoch nicht für alle anderen Teilnehmer – um das Zertifikat der Uni bzw. der Ruhr Campus Academy zu erhalten, müssen insgesamt 6 Fallstudien bearbeitet und eingereicht werden. Allerdings haben von den knapp 130 eingetragenen Mitstreitern bisher erst knapp 40 überhaupt etwas eingereicht und davon nur fünf (inkl. meiner Person) das Programm bereits jetzt komplett erfüllt. Letztendlich kann sich das bis zur Deadline am 17. März 2013 aber noch ändern, mich würde aber in der Tat interessieren wie hoch die Abschlussrate wirklich ist..

Mit diesem Kurs habe ich im SAP-Umgeld nun die folgenden Inhalte erschlagen:

Jeder dieser Kurse wird von der Uni Duisburg/Essen mit 180 Std. Arbeitsaufwand – d.h. mit 6 ECTS – bewertet.

P.S.: Auch wenn ich das bereits ***mehrfach*** angekündigt habe, nun ist damit tatsächlich Schluss.. Keine weiteren Kurse! 🙂

Zwischenstand SAP BI

Die Zugangsdaten zum Kurs Einführung in SAP BI an der Universität Duisburg-Essen kamen per Email am 14. November. Um den Kurs abzuschliessen, müssen die Fallstudien (in diesem Fall 0 bis 2.3) bis zum bis zum 17. März 2013 erfolgreich gelöst werden. Danach erhält man das entsprechende Zertifikat der Universität Duisburg-Essen – wie auch schon bei den bereits abgeschlossenen Kursen (ERP, CRM, PPS).

Dieser Kurs ist in zwei Teile aufgesplittet, heute morgen wurde der Erste von mir abschlossen. So wie ich das bisher gesehen habe, finden sich im dem folgenden Part deutlich mehr thematische Verständnisfragen – eine erfreuliche Abwechslung gegenüber den sonst recht spezifischen ID/Anzahl/Menge/..-Abfrage von Werten.

SAP Einführung in BI

Ich habe mich kurzfristig dazu durchgerungen, im aktuellen Semester den Kurs Einführung in SAP BI zu belegen. Dieser wird wieder im Rahmen von erp4students über die Universität Duisburg-Essen angeboten.

Er basiert wieder u.a. auf dem bereits abgeschlossenen Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10) und bietet sich als sinnvolle Erweiterung im Bereich Business Intelligence der bereits vorhandenen SAP-Kentnisse (ERP, CRM, PPS) an.

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Fallstudien im SAP-System gibt es ein Zertifikat der Uni Duisburg-Essen. Die offizielle SAP-Zertifizierung zum Certified Application Associate – Business Intelligence with SAP (C_TBW45_70) kann anschliessend bei der SAP AG abgelegt werden.

Der Kurs umfasst 180 Stunden Arbeitsaufwand, entsprechend 6 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und kostet 450 EUR. Die Zertifizierungsprüfungsgebühr über SAP beläuft sich auf 150-210 EUR, abhängig vom Prüfungsort.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von erp4students.de.

SAP CRM abgeschlossen

Im Rahmen der wöchentlichen Fortschrittsberichte wurde mir gestern das erfolgreiche Bestehen des Kurses Einführung in SAP CRM (C_TCRM20_70) an der Uni Duisburg/Essen (Fachbereich WIP) bestätigt.
Um das dazugehörige Zertifikat der Uni bzw. der Ruhr Campus Academy zu erhalten, mußten insgesamt 5 Fallstudien bearbeitet und eingereicht werden.

Abgeschlossen habe ich damit das Basis-Modul Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP sowie die beiden Vertiefungen Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP und Einführung in SAP Produktionsplanung und -steuerung.

Angeboten werden zusätzlich noch Kurse in den Bereichen

  • Business Intelligence (SAP BI)
  • ERP Customizing
  • ABAP-Programmierung

Hierbei käme für mich thematisch allerdings nur noch das Modul Einführung in Business Intelligence in Frage, evtl. wird dieses im SS 2012 noch belegt.

SAP PPS Zertifikat

Das Zertifikat zum abgeschlossenen Kurs Einführung in SAP Produktionsplanung und -steuerung (TSCM42) an der Uni Duisburg/Essen ist Heute eingegangen.

Formal ist es dem, bereits vor ein paar Tagen erhaltenen, Zertifikat zum Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP sehr ähnlich.

Stellt sich die Frage, ob sich die bisher erworbenen 12 ECTS im Bereich SAP in einem der aktuellen Studiengänge unterbringen lassen oder nicht. Aus Erfahrung eines ehemaligen Kommilitonen weiss ich jedoch, dass eine Anrechnung z.B. im bereits abgeschlossenen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der FOM möglich gewesen wäre.

SAP CRM

Nach langem hin und her habe ich mich dazu durchgerungen, im kommenden Semester zusätzlich noch den Kurs Einführung in SAP CRM zu belegen. Dieser wird wieder im Rahmen von erp4students über die Universität Duisburg-Essen angeboten wird, diesmal allerdings auf Englisch.

Er basiert u.a. auf dem bereits abgeschlossenen Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10) und bietet sich als Erweiterung der bereits vorhandenen SAP-Kentnisse im Bereich Produktionsplanung und -steuerung an.

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Fallstudien im SAP-System gibt es ein Zertifikat der Uni Duisburg-Essen. Die offizielle SAP-Zertifizierung zum Certified Application Associate – CRM Fundamentals with SAP CRM 7.0 (C_TCRM20_70) kann anschliessend bei der SAP AG abgelegt werden.

Der Kurs umfasst 180 Stunden Arbeitsaufwand, entsprechend 6 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und kostet 450 EUR. Die Zertifizierungsprüfungsgebühr über SAP beläuft sich auf 150-210 EUR, abhängig vom Prüfungsort.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von erp4students.de.

SAP TERP10 Zertifikat

Das Zertifikat zum bereits im Mai abgeschlossenen Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10) an der Uni Duisburg/Essen ist Gestern eingegangen.

Ausgestellt ist das 2-seitige Zertifikat vom Dekan (Prof. Dr. Michael Goedicke) sowie der wissenschaftlichen Leitung (Prof. Dr. Heimo H. Adelsberger) der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Uni Duisburg/Essen. Ein Hinweis auf die Ruhr Campus Academy findet sich nur in Form eines Logos.

Auf der zweiten Seite findet sich ein Überblick über die behandelten Thematiken sowie Informationen zum Leistungsumfang.

SAP TERP10 abgeschlossen

Der Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10) an der Uni Duisburg/Essen ist von mir bereits am letzten Mittwoch abgeschlossen worden. Meine persönliche Bearbeitungszeit lag somit bei knapp fünf Tagen.

Es mußten insgesamt 12 Fallstudien erfolgreich bearbeitet und eingereicht werden. Das „Bestehen“ des Kurses ist gestern Abend im Rahmen der wöchentlichen Fortschrittsberichte des Tutors online gestellt worden.
Ein dazugehöriges Zertifikat der Uni gibt es voraussichtlich im August – die optionale Prüfung bei SAP findet im September oder Oktober statt.

Ich muß übrigens festhalten, dass ich selten einen so vorbildlichen Support wie in diesem Kurs geniessen durfte. Fragen wurden innerhalb von Minuten beantwortet und die Betreuer scheinen schier unendliche Geduld zu besitzen – die Fragestellungen (welche im Forum bsp. zur Installation so auftauchen) lassen den unbeteiligten Leser teilweise am klaren Menschenverstand der übrigen Teilnehmer zweifeln.

SAP TERP10 freigeschaltet

Heute beginnt der Bearbeitungszeitraum für den Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10), welcher im Rahmen eines Pilotprojekts mit der SAP University Alliances über die Universität Duisburg-Essen für Studierende der folgenden Fachbereiche angeboten wird:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Wirtschaftsinformatik
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Fallstudien im SAP ERP-System gibt es ein Zertifikat der Universität Duisburg-Essen und – sofern die optionale Prüfung ebenfalls bestanden wurde – das Zertifikat „SAP Certified Business Associate with SAP ERP 6.0“ der SAP AG.

Der Kurs umfasst 180 Stunden Arbeitsaufwand, entsprechend 6 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und kostet 400 EUR. Die Zertifizierungsprüfungsgebühr über SAP beläuft sich auf 150-210 EUR, abhängig vom Prüfungsort.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von erp4students.de.