SAP TERP10 abgeschlossen

Der Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10) an der Uni Duisburg/Essen ist von mir bereits am letzten Mittwoch abgeschlossen worden. Meine persönliche Bearbeitungszeit lag somit bei knapp fünf Tagen.

Es mußten insgesamt 12 Fallstudien erfolgreich bearbeitet und eingereicht werden. Das „Bestehen“ des Kurses ist gestern Abend im Rahmen der wöchentlichen Fortschrittsberichte des Tutors online gestellt worden.
Ein dazugehöriges Zertifikat der Uni gibt es voraussichtlich im August – die optionale Prüfung bei SAP findet im September oder Oktober statt.

Ich muß übrigens festhalten, dass ich selten einen so vorbildlichen Support wie in diesem Kurs geniessen durfte. Fragen wurden innerhalb von Minuten beantwortet und die Betreuer scheinen schier unendliche Geduld zu besitzen – die Fragestellungen (welche im Forum bsp. zur Installation so auftauchen) lassen den unbeteiligten Leser teilweise am klaren Menschenverstand der übrigen Teilnehmer zweifeln.

SAP PPS freigeschaltet

Nachträglich springe ich spontan noch in den Kurs Einführung in SAP Produktionsplanung und -steuerung, welcher im Rahmen von erp4students über die Universität Duisburg-Essen angeboten wird.

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Fallstudien im SAP ERP-System gibt es ein Zertifikat der Uni Duisburg-Essen. Die offizielle SAP-Zertifizierung zum Certified Application Associate – Planning & Manufacturing with SAP ERP 6.0 (C_TSCM42_60) setzt zusätzlich noch die Inhalte des Kurses „SAP Produktionsplanung und -steuerung für Fortgeschrittene“ vorraus, welcher voraussichtlich im WS 2011/12 erstmalig angeboten wird.

Der Kurs umfasst 180 Stunden Arbeitsaufwand, entsprechend 6 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und kostet 450 EUR. Die Zertifizierungsprüfungsgebühr über SAP beläuft sich auf 150-210 EUR, abhängig vom Prüfungsort.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von erp4students.de.

SAP TERP10 freigeschaltet

Heute beginnt der Bearbeitungszeitraum für den Kurs Integrierte Geschäftsprozesse mit SAP ERP (TERP10), welcher im Rahmen eines Pilotprojekts mit der SAP University Alliances über die Universität Duisburg-Essen für Studierende der folgenden Fachbereiche angeboten wird:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Wirtschaftsinformatik
  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Fallstudien im SAP ERP-System gibt es ein Zertifikat der Universität Duisburg-Essen und – sofern die optionale Prüfung ebenfalls bestanden wurde – das Zertifikat „SAP Certified Business Associate with SAP ERP 6.0“ der SAP AG.

Der Kurs umfasst 180 Stunden Arbeitsaufwand, entsprechend 6 Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und kostet 400 EUR. Die Zertifizierungsprüfungsgebühr über SAP beläuft sich auf 150-210 EUR, abhängig vom Prüfungsort.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von erp4students.de.