Halbzeit beim MBA-Studium

Erfahrungsbericht – Eine letzte Hausarbeit muss noch eingereicht werden, dann endet auch das zweite Semester meines MBA-Studiums an der FOM in Hamburg. Damit ist nach zwei von vier Semestern zeitlich betrachtet nun Halbzeit.

Wenn man das Ganze allerdings aus der Perspektive der Studienmodul-Anzahl bewertet, ist das Bergfest bereits seit geraumer Zeit vorüber. Von den 12 Modulen sind bereits 8 erledigt und der Rest sollte im kommenden Semester abgearbeitet werden. Im vierten Teil des Studienprogramms liegt der Fokus primär auf der Masterthesis. Zeit für ein Fazit!? Ja, durchaus…

Grundsätzlich wurden bisher die maßgebliche Teile einer BWL/Management-Ausbildung angepackt. Neben Grundlagen in Ökonomie, Marketing, Finanzierung und Recht, gab es die üblichen Beigaben in Form von Research-Methodik, strategischem Management und Softskills. Inhaltlich ist dieser Querschnitt für „nicht-BWLer“ sicherlich ausreichend – jedoch sind Vertiefungen oder die Einführung in praktisch umsetzbare Methoden in gewissen Modulen durchweg Mangelware. Oder kommt mir das nur so vor?

Wenn man sich den urspünglichen Sinn eines MBA-Programms anschaut, passt das Ganze wieder. Gemäß Wikipedia ist ein MBA

„[ein] überwiegend generalistisches Managementstudium [..], das alle wesentlichen Managementfunktionen abdecken soll. Begrenzte Spezialisierungen sind zulässig. Zielgruppen dieser Programme sind unter anderem Ingenieure, Natur- und Geisteswissenschaftler, Juristen und Mediziner [..].“

Hierzu kommen, ebenfalls gemäß Wikipedia, noch die folgenden Kerneigenschaften

Von einem MBA-Programm wird erwartet, dass es nicht nur Kenntnisse und methodische Fertigkeiten vermittelt, sondern auch Führungsverhalten, unternehmerisches Denken, Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit trainiert.

Natürlich hat jeder Teilnehmer so seinen Wunschschwerpunkt bzw. gewisse Vorstellungen – allerdings muss man sich dann wohl nochmal den generalistischen Charakter vor Augen führen. Ob dieses Studienkonzept tatsächlich den Erwartungen der Teilnehmer entspricht, steht auf einem anderen Blatt Papier. Meine wird jedoch durch die Breite des Studiums bis auf kleine Ausnahmen weitgehend erfüllt.

Vertiefungsrichtung MBA

Im Rahmen des Studiengangs Business Administration an der FOM in Hamburg können vom 19.03.2012 bis zum 23.04.2012 die eigenen Vorlieben zu den Vertiefungsmodulen im 3. Semester bekannt gegeben werden.

Zur Auswahl stehen hierbei diesmal:

  • International Management mit den beiden Module International Strategy & Sales sowie International Entrepreneurship
  • Finance, bestehend aus International Finance und International Asset Management
  • Marketing & Sales mit Marketing Strategies und Sales & Customer Relations Management
  • Project & Contract, zusammengesetzt aus Project Management Tools & Organisation sowie Risk & Contract Management
  • Process & Change, dh. die Module Organisation Development und Process, Quality & Change Management

Meine Wahl ist bereits erfolgt und traf den Themenkomplex Process & Change. Nun bleibt abzuwarten, wie die restlichen Teilnehmer wählen – die Module werden i.d.R. erst bei einer gewissen Mindestanzahl auch tatsächlich angeboten.

TOEFL Ergebnisse erhalten

Am Samstag sind endlich die heißersehnten, schriftlichen Ergebnisse für den, am 08. Juli in Hamburg abgelegten, TOEFL-Test eingegangen.

Das Ganze schimpft sich Examinee Score Report und ist eigentlich nur ein Ausdruck der Punkte inkl. Beschreibung – damit also auch nichts anderes als die Anzeige im Webinterface von ETS. Die Verwaltung der FOM in Essen wollte ein Screenshot jedoch auf biegen und brechen nicht akzeptieren und hat mich daher bis Heute nicht gänzlich in den Master-Studiengang Business Administration eingeschrieben. Ich gehe davon aus, dass diese Manko jedoch heute oder morgen behoben sein wird.

TOEFL

Für eine abschliessende Immatrikulation für den Studiengang Business Administration an der FOM in Hamburg benötigte ich gemäß Zulassungsvoraussetzung noch einen aktuellen Sprachnachweis. Diesen habe ich in Form eines TOEFL im Amerikazentrum in Hamburg abgelegt.

Der Test of English as a Foreign Language (TOEFL) ist ein standardisierter Test, in dem die Kenntnis der englischen Sprache von Nicht-Muttersprachlern überprüft wird. Der Test wird von vielen Universitäten im englischsprachigen Raum, insbesondere in den USA, als Zulassungsvoraussetzung anerkannt. In seiner derzeitigen Form (iBT) ist er in die Abschnitte

  1. Reading Comprehension (Verständnis geschriebener Sprache)
  2. Listening Comprehension (Verständnis gesprochener Sprache)
  3. Speaking (Sprechen)
  4. Written Expression (Selbständiges Schreiben)

gegliedert. Grammatik wird in allen vier Testformen berücksichtigt. Die Antworten in den ersten beiden Testteilen werden im Multiple-Choice-System gegeben.

Für die Zulassung für den Studiengang benötigt man 79 der möglichen 120 Punkte im iBT. Ich habe insgesamt 98 Punkte, wobei hierbei in allen vier Disziplinen jeweils mindestens 22 der erreichbaren 30 Punkte vorliegen und somit die Einstufung in das höchste Sprachniveau (High 22-30) erzielt wurde.

Vorbereitungskurse o.ä. habe ich nicht besucht. Wer lediglich einen Nachweis über die sprachliche Eignung (z.B. für einen Studiengang) erbringen muss, kann meiner Meinung nach unvorbereitet den Test aufsuchen.

Immatrikulation MBA

Die Bestätigung der FOM zur Einschreibung in den Studiengang Business Administration ist eingegangen. In meinem persönlichen Online-Bereich bei ist auch bereits das entsprechende Studienbuch zu finden.

In dieser Übersicht stehen zwar noch die alten ECTS-Punkte der einzelnen Module, jedoch die Modultitel sollten korrekt sein.

Für die endgültige Einschreibung fehlt laut Zulassungsvoraussetzung noch der Nachweis guter Englischkenntnisse durch ein entsprechendes Zertifikat z.B. TOEIC 700, TOEFL 550(PBT)/213(CBT)/79(IBT). Ein solcher Nachweis kann bis zum 01. September nachgereicht werden.

Einschreibung BA, CompSc

Per Email habe ich eine vorläufige Bestätigung des Abschlusses in Wirtschaftsinformatik inkl. Gesamtnote vom Prüfungsamt der FOM als PDF erhalten. Somit gehen die Unterlagen für die beiden geplanten Studiengänge (Business Administration, Computer Science) an die entsprechenden Hochschulen noch Heute in die Post.

Danach heißt es mal wieder warten – derzeit gehe ich von ca. 2-3 Wochen Bearbeitungszeit aus.