Wirtschaftsinformatik abgeschlossen

msc2Zum Wintersemester 2012/13 bin ich nach meinem Abschluss in praktischer Informatik in den Studiengang M.Sc. Wirtschaftsinformatik an der FernUniversität Hagen eingestiegen. Diesen konnte ich mit der letzten Prüfung im September 2015 nun ebenfalls beenden und verfüge somit jetzt sowohl über Mastergrade in der praktischen als auch der angewandten Informatik.

Das Zeugnis sowie die entsprechende Urkunde gemäß aktueller PO zum Abschluß als

Master of Science (M.Sc.)

liegen inzwischen vor, den Entschluss für meinen Abschied von der FernUni habe ich bereits vor einiger Zeit gefällt und mit der Exmatrikulation ist dieses nun auch amtlich.

Organisatorisch (zum Zweiten!) sowie inhaltlich hatte ich so meine Problemchen mit diesem Studiengang, für Fragen zum Studium stehe ich daher gerne per Email zur Verfügung – gleiches gilt natürlich für Fragestellungen bzgl. der belegten Module oder Prüfungen.

MBA abgeschlossen

mbaHeute durfte ich bei Prof. Dr. Kern und Prof. Dr. Pfahler im Rahmen der Doppelprüfung zur Theorie-Praxis-Reflexion und der mündlichen Verteidigung der Thesis meine letzten Prüfungen im Studiengang Business Administration ablegen. Bei der Planung bzw. der Terminfindung zum Kolloquium ist so ziemlich alles schief gelaufen, was ging.. Letztendlich hat nun aber endlich alles geklappt und der Spuck ist vorbei.

Die schriftliche Abschlussarbeit wurde bereits am 08.07.2013 eingereicht und durch die beiden Gutachter (Prof. Dr. Kern sowie Prof. Dr. Dahm) als bestanden bewertet. Somit habe ich das MBA-Studium an der FOM in Hamburg abgeschlossen und kann mich zusätzlich zu den bereits vorhandenen akademischen Graden B.Sc. und M.Sc. nun ebenfalls mit einem

Master of Business Administration (MBA)

schmücken. Eine schriftliche Bestätigung zur Erlangung durch die FOM liegt bereits vor – das Zeugnis, Urkunde sowie weiterer Papierkrams über die erfolgreiche Masterprüfung sollten innerhalb der kommenden 1-2 Wochen eingehen. Zusätzlich kann wieder ein weiteres Kreuz auf meiner geliebten To-Do-Tafel gemacht werden und es bleiben nur noch ein (bzw. zwei) Häckchen auf der Liste offen.

Für Fragen zum Studium stehe ich natürlich auch allen anderen gerne per Email zur Verfügung.

Praktische Informatik abgeschlossen

Am 20.08.2012 habe ich meine letzte Prüfung im Studiengang Praktische Informatik abgelegt. Meine Abschlussarbeit wurde bereits am 16.07.2012 eingereicht und am 22. August als bestanden gemeldet – damit habe ich das Masterstudium an der Fernuniversität in Hagen nun als

Master of Science (M.Sc.)

abgeschlossen. Das Zeugnis sowie die Urkunde gemäß aktueller PO über die erfolgreiche Masterprüfung sind bereits beantragt und sollten innerhalb der kommenden Woche eingehen.

Aufgrund der Anrechnung bestehender Scheine und einer Änderung der Prüfungsordnung dauerte dieser Studiengang nur zwei anstatt der üblichen vier Semester und ich durfte ein weiteres Kreuz auf meiner To-Do-Tafel machen. Die finale Gesamtnote ist eine 2.0 und ist somit ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis.

Von einigen Ungereimtheiten bzw. „verschwundenen“ Zusendungen abgesehen – wohlgemerkt jedes mal über das Regionalzentrum in Hamburg – ist die Betreuung an der Fernuni in Hagen wirklich vorbildlich. Ausnahmen existieren immer, aber fast alle involvierten Professoren oder Sachbearbeiter waren freundlich, hilfsbereit und kompetent. Bei Fragen oder Problemen bin ich stets auf offene Ohren gestossen – ein Studium bzw. eine Weiterbildung an der Fakultät Mathematik/Informatik kann ich somit ausdrücklich empfehlen!

Für Fragen zum Studium stehe ich natürlich gerne per Email zur Verfügung.

Wirtschaftsinformatik abgeschlossen

Am 18.06.2011 habe ich mein Kolloquium bei den Herren Prof. Dr. Kern und Prof. Dr.-Ing. Willan gehalten und damit das berufsbegleitende Studium der Wirtschaftsinformatik an FOM als

Bachelor of Science (B.Sc.)

abgeschlossen.

Den geplanten Einschreibungen an der FernUniversität in Hagen in den Studiengang Computer Science und an der FOM in den Studiengang Business Administration steht nun nach Abschluss nichts mehr im Wege.

Rückblickend durchaus ein interessanter und ausgewogener Studiengang. Häufig finden sich Forenbeiträge zur Thematik „Anspruch & Co“. Da ich inzwischen sowohl an privaten als auch an staatlichen Hochschulen und Universitäten eingeschrieben war, hier mal kurz meine 5 Cent dazu:

Die Herangehensweise ist selbstverständlich unterschiedlich, jedoch ist das Niveau nur bedingt höher oder niedriger – es kommt meiner Meinung nach eindeutig auf das einzelne Fach an. Bei einem interdisziplinären Studiengang wie Wirt-Inf. müssen viele Vorlesungen den Inhalten der Grundlagenmodule der dazugehörigen vollwertigen Studiengänge entsprechen. Anders liesse sich die Breite der Themengebiete nicht erfassen. Das ist im übrigen auch an anderen Hochschulen so. „Einfacher“ sind diese Lehrveranstaltungen – bis auf wenige Ausnahmen – jedoch in der Regel nicht. Die Inhalte sind weitgehend identisch mit anderen Bildungseinrichtungen und auch hier kann man durch die Prüfungen durchfallen oder das Studium an den Nagel hängen, wie es unlängst ein Kommilitone getan hat. Der Grund für häufig recht ansprechende Ergebnisse ist der Erfahrungsschatz, welcher sich aufgrund der Berufserfahrung gebildet hat und sich häufig sehr gut einbringen läßt. Diesen Wissensvorsprung hatte ich z.B. bei meinem Studium der Informatik an der Universität zu Lübeck nicht – möglicherweise wäre sonst alles anders gelaufen.

Wirtschaftsfachwirt abgeschlossen

In den letzten Monaten habe ich parallel zum Studium der Wirtschaftsinformatik an FOM eine Fortbildung bei der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken absolviert und diese nun erfolgreich beendet. Es handelt sich hierbei um den anerkannten Abschluss zum

Wirtschaftsfachwirt/in

Die Prüfung zum Fachwirt ist eine bundesweit geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Sie stellt eine Aufstiegsfortbildung dar, die der Meisterprüfung gleichgestellt ist und in der Regel im Anschluss an eine kaufmännische Ausbildung mit anschließender umfassender Berufspraxis erfolgt.

Weitere Informationen zum Inhalt, Voraussetzungen und einen „Steckbrief“ gibt es u.a. auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit oder bei Wikipedia.