Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Hochschule für Oekonomie & ManagementDie Hochschule für Oekonomie & Management bietet in mehreren deutschen Städten ein siebensemestriges Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik an, welches in mehreren Studienzeitmodellen abgearbeitet werden kann.

Der Studiengang ist von der FIBAA akkreditiert, hat eine Wertigkeit von 180 ECTS-Punkten und schließt mit einem Bachelor of Science ab.

Das Studium setzt sich aus 23 Pflicht-, vier Aufbau- und einem Vertiefungsmodul sowie zwei Fächern aus dem Bereich General Studies zusammen. Die Module vermitteln in den ersten Semestern theoretisches Grundlagenwissen. Später erfolgt dann vertiefend ein Ausbau der Anwendungs- und Problemlösungskompetenz, wobei der Studienschwerpunkt entweder in den informationstechnischen oder in den betriebswirtschaftlichen Bereich gelegt werden kann.

Die Pflicht-Modulauswahl lautet:

  • Algorithmen
  • Allgemeine Methoden Software-Engineering
  • Betriebssysteme Theorie
  • Betriebssysteme Praxis
  • Corporate Management
  • Fallstudien/wiss. Arbeiten
  • Datenbankmanagement
  • Diskrete Mathematik/Analysis
  • E-Business Grundlagen
  • Finance & Investment
  • Geschäftsprozesse
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Informationsmanagement
  • IT-Recht
  • IT-Security
  • Management Basics
  • Netzwerke
  • Objektorientierte Programmiertechnik
  • Prozedurale Programmiertechnik
  • Skriptsprachenorientierte Programmiertechnik
  • Statistik/Numerik
  • Spezielle Methoden Software-Engineering
  • Tools & Methods of Applied Computer Sciences

Meine Vertiefungsschwerpunkte sowie Wahlmodule waren:

  • Advanced Business English
  • E-Business & Mobile Computing
  • Kommunikation, Präsentation, Moderation
  • Management
  • Multimedia & Design
  • Selbstorganisation und Zeitmanagement
  • Web-Programmierung

Weitere Details lassen sich direkt bei der FOM auf der Wirt-Inf-Seite nachlesen.

Kommentar verfassen