Promotionsrecht für Fachhochschulen in Schleswig-Holstein?

Gemäß aktuellen Informationen des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein und Berichten von Spiegel Online sowie der Süddeutschen Zeitung plant die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Waltraud Wende ein neues Hochschulgesetzt, welches Fachhochschulen das Promotionsrecht einräume.

Zum Procedere sagt Prof. Dr. Wende u.a., dass

in Zusammenarbeit mit den FHs [..] bereits ein konkretes Regelwerk entwickelt [wurde], wie zukünftig die Qualität der Promotion gesichert werden kann. Wir koppeln – wie im angelsächsischen Wissenschaftssystem üblich – Betreuung und Begutachtung der Promotion voneinander ab.

Das abschliessende Gutachten soll durch drei bestellte Gutachter erfolgen, wobei von diesen mindestens Zwei von einer Universität kommen müssen. Zusätzlich darf keiner der Gutachtern die Arbeit betreut haben.

Der entsprechende Entwurf soll bereits Anfang 2014 ins Kabinett eingebracht werden und die Novellierung des Hochschulgesetzes zum Ende des kommendes Jahres abgeschlossen werden. Damit wäre Schleswig-Holstein ab 2015 das erste Bundesland, in welchem die Promotion an Fachhochschulen möglich ist.