Termin zum MBA-Kolloquium

Gestern ist mir vorab per Email der Termin für das Kolloquium zur eingereichten Abschlussarbeit im Rahmen meines MBA-Studiums an der FOM mitgeteilt worden. Damit sollte der schriftliche Teil der Abschlussprüfungen erfolgreich bestritten worden sein – eine verbindliche Bestätigung hierzu ist jedoch erst die offizielle schriftliche Einladung.

Laut Prüfungsordnung § 30 (Kolloquium) erwartet mich nun noch eine letzte mündliche Prüfung inkl. ITM-Transfer. Für den mündlichen Teil der Abschlussprüfung gilt:

(1) Das Kolloquium ergänzt die Master-Thesis und ist selbstständig zu bewerten. Es dient der Feststellung, ob der Prüfling befähigt ist, die Ergebnisse der Master-Thesis, ihre fachlichen Grundlagen, ihre fachübergreifenden Zusammenhänge und ihre außerfachlichen Bezüge mündlich darzustellen und selbst ständig zu begründen sowie ihre Bedeutung für die Praxis einzuschätzen. Dabei soll auch die Bearbeitung des Themas der Master-Thesis mit dem Kandidaten erörtert werden.

(2) Das Kolloquium setzt sich zusammen aus einer Kurzpräsentation und einem anschließenden Fachgespräch. Die Kurzpräsentation behandelt das Thema der Master-Thesis.

Das ist nicht so dramatisch – aber, leider ist auch folgendes zu entnehmen:

(5) Das Kolloquium […] dauert pro Prüfling etwa sechzig Minuten und wird von dem Erst- oder Zweitgutachter der Master-Thesis und einem weiteren Prüfer oder Beisitzer abgenommen […]

Eine Stunde ist wahrhaftig kein Pappenstiel.. Andererseits ist das behandelte Themenumfeld sehr komplex und breit. Nun gut, schauen wir mal, wie ich mich bei meiner (voraussichtlich) letzten Prüfung als Studierender an der FOM schlagen werde.

Ein Gedanke zu “Termin zum MBA-Kolloquium

  1. Pingback: MBA abgeschlossen | 3L (?!) – lifelong learning

Kommentar verfassen