MBA-Thesis abgegeben

masterthesisHeute wurde die Abschlussarbeit im Studiengang Business Administration zum Druck gegeben. Die Einreichung der gebundenen Ausfertigung erfolgt zum nächstmöglichen Termin am Standort Hamburg – d.h. am kommenden Montag.

Die digitale Variante für das Prüfungsamt der FOM in Essen sowie die Gutachter kann anschliessend im Online-Campus hochgeladen werden, die Zeiten von CD-ROM oder DVD sind vorbei.

Damit sind auch in diesem Studiengang alle schriftlichen Leistungsnachweise erbracht.

Die Gutachten inkl. Note von Herr Prof. Dr. Uwe Kern sowie dem Zweitgutachter sollten erfahrungsgemäß innerhalb von 4-8 Wochen, d.h. spätestens bis Ende August, fertiggestellt sein. Abschliessend erwartet mich dann noch eine letzte mündliche Prüfung, das Kolloquium. Sofern diese Verteidigung der Thesis ebenfalls erfolgreich abgeschlossen wurde, dauert es danach ca. 2-4 Wochen bis zum Erhalt der Urkunde. Diese Zeitspanne muss für den offiziellen Verwaltungsakt mit Beantragung, Zusendung usw. eingeplant werden – das bin ich allerdings inzwischen gewöhnt. Halb so wild, schliesslich gilt als Abschlussdatum der Tag der letzten Prüfungsleistung und ich bleibe damit innerhalb der Regel-Studiendauer von vier Semestern.

Durch die Einreichung im Juli erfolgt die Abgabe dieser Abschlussarbeit ziemlich genau ein Jahr nach der letzten Einreichung einer Thesis – damals im M.Sc. in Praktischer Informatik an der FernUni Hagen.

Bildung als Grundlage für eine bessere Zukunft

FotoAls Belohnung für die Fertigstellung der MBA-Thesis sowie als „Arbeitsgerät“ für meine Lehrtätigkeit an FOM sowie HAW Hamburg habe ich in der letzten Woche einen neuen Füllfederhalter erworben.

Welches andere Schreibgerät für ein Engagement in Bildung und Lehre hätte ich hier wählen können, als ein Meisterstück Classique aus der Signature for Good-Serie vom Traditionsunternehmen Montblanc? Mit diesem Programm unterstützt Montblanc aktiv die Bildungsprojekte der UNICEF, um Kindern auf der ganzen Welt zu helfen. Der Slogan der Kampagne lautet

Bildung als Grundlage für eine bessere Zukunft

und paßt thematisch somit hervorragend. Für Korrekturen, Anmerkungen und ähnliches habe ich natürlich gleich ein Fäßchen roter Tinte gekauft..

Weitere Informationen zum Signature for Good-Programm gibt es direkt bei Montblanc.

P.S. Als guter Hanseat besteht natürlich eine besondere Bindung zu Montblanc – schliesslich befindet sich in meiner Heimatstadt Hamburg auch der Stammsitz des Unternehmens.