Reakkreditierung MCompSc

Vor einigen Tagen sind auf dem Webserver des Fachbereichs Mathematik/Informatik der FernUniversität in Hagen interessante Neuigkeiten zum Studiengang Master of Computer Science veröffentlicht worden.

Die bestehende Akkreditierung ist bis zum 31.05.2012 verlängert und das Verfahren zur Reakkreditierung bereits im Mai 2011 von der Akkreditierungskommission eröffnet worden.

Damit verschiebt sich die Umsetzung einer Änderungen der Studienordnung sowie den -inhalten um weitere Monate und hat damit zur Folge, dass ich davon evtl. nicht mehr betroffen bin.

Qualitätsmanagement

Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit komme ich in den Genuß ein Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 9001 einzuführen und die entsprechende Zertifizierung vorzubereiten.

Um den Auditor nicht mehrfach umsonst ins Haus zu holen, ist eine Vertiefung der entsprechenden Thematiken definitiv zu empfehlen. Allerdings gibt es in diesem Bereich gleich dutzende Weiterbildungsalternativen. Hierzu zählen u.a.

Aufgrund des abgesteckten Zeitfensters für die Umsetzung entfällt die Möglichkeit eines kompletten Studiums – die Variante der akademischen Weiterbildung (z.B. über die WBH in Darmstadt) bleibt aber interessant. Deutlich kompakter und zielführender stellen sich jedoch vermutlich spezielle Seminare beim TÜV, wie bsp. eine Fortbildung zum Qualitätsauditor (TÜV) mit entsprechender Prüfung.

C# unter Mac OS

Für den Studiengang Computer Science an der Fernuni in Hagen muß im Kurs „Betriebliche Informationssysteme“ (01770) in der objektorientierten Sprache C# (C-Sharp) entwickelt werden.

Unter Windows kann als Entwicklungsumgebung auf Microsoft Visual Studio Express Edition zurückgegriffen werden –  unter Mac OS funktioniert dieses natürlich nicht. Allerdings findet sich in dem opensource .NET-Framework Mono und der MonoDevelop-IDE eine gute Alternative für den Alltag.

Promotionsmöglichkeiten Wirt-Inf

In der Schnittmenge aus Wirtschaftswissenschaft und Informatik stehen für eine Promotion gleich mehrere Richtungen zur Auswahl. Dabei wird grundsätzlich in die (klassischen) wissenschaftlichen Forschungsdoktorate oder Doktorstudien mit dem Abschluss als

  • Dr. rer. oec./ Dr. rer. nat. / …
  • Ph.D. (Doctor of Philosophy)

sowie die praktisch orientierten bzw. praxisnäheren Verfahren, wie ein Promotionsstudium zum

  • DBA (Doctor of Business Administration)

unterschieden.

Die Anabin-Datenbank beschreibt das DBA-Studium wie folgt:

Es handelt sich um ein anwendungsorientiertes, an den Bedürfnissen von Industrie und Wirtschaft ausgerichtetes Promotionsprogramm, das im Gegensatz zu dem wesentlich stärker forschungsorientierten ‚Doctor of Philosophy (Ph.D.)‘ steht.

Zielgruppe sind Manager in Industrie und Wirtschaft mit Berufserfahrung, die über anwendungsorientierte Forschungsarbeit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Zwecke der Betriebsführung und -verwaltung erweitern und ausbauen möchten.

Studiengänge zum DBA werden u.a. von folgenden Hochschulen angeboten

OMG Certified Expert in BPM

Für die Geschäftsprozess-Modellierung existieren zwei relevante Zertifizierungen im BPMN-Umfeld, nämlich OCEB über die OMG und CBPP von der ABPMP.
Ich werde nun eine Zertifizierung zum OMG Certified Expert in BPM (OCEB) durchlaufen.

Bestandteile der Zertifizierung sind neben der BPMN u.a. auch die beiden OMG-Standards Business Motivation Model (BMM) und Process Maturity Model (BPMM). Zusätzliche Teile sind

  • allgemeine BWL-Inhalte
  • Geschäftsprozesse und -management,
  • Prozessmodelle
  • Qualitätsmodelle (z.B. Six Sigma)
  • Managementmodelle
  • Rechtsvorschriften (z.B. BASEL II)

Neben der einheitlichen Basis-Zertifizierung gibt es noch zwei weitere Stufen (Intermediate und Advanced), welche jeweils in einer Business- und IT-Ausrichtung verfügbar sind.

Als Vorbereitung auf die Prüfung dient unter anderem das Buch

Basiswissen Geschäftsprozessmanagement: Aus- und Weiterbildung zum OMG Certified Expert in Business Process Management (OCEB) – Fundamental Level.

Beziehen läßt es sich bei Amazon unter diesem  Link, die ISBN lautet 978-3898646475.

Empfehlswert ist auch das bereits vorgestellte Buch BPMN 2.0 von Thomas Allweyer.

Thesis abgegeben

Heute wurde die Abschlussarbeit im Studiengang General Management, Schwerpunkt Logistikmanagement fertiggestellt und die Ausarbeitung zum Thema

eLogistics: Analyse und Bewertung eines Logistik-Informationssystems zwischen Auftraggeber und externem Lagerdienstleister

an die Verwaltung bzw. das Prüfungamt der Wilhelm Büchner Hochschule versendet.

Damit ist dieser Weiterbildungsstudiengang (voraussichtlich) erfolgreich abgeschlossen, das Gutachten zur eingereichten Arbeit sollte im November fertiggestellt sein. Es ist davon auszugehen, dass der offizielle Verwaltungsakt ebenfalls bis spätestens Anfang Dezember erledigt ist.